Titanic, Jesus-Karikatur – Mode Blasphemie und Kirchenbashing?

3 Sep

Der Prozess ist ausgefallen. Die Klage gegen die Satirezeitschrift Titanic wurde zurückgezogen. Die darf jetzt wieder die Ausgabe mit dem vorne gelblich und hinten bräunlich beschmutzten Papst verkaufen. Die Klage war bestimmt keine grandiose Idee, denn bessere Werbung hat dieses Blatt noch nie bekommen. Mich ärgert nicht nur das Titelblatt, sondern auch die Haltung in vielen Presse-Kommentaren: Die Kirche, die Gläubigen sollen sich mal nicht so haben, lockerer mit Satire umgehen, auch wenn die unter die Gürtellinie zielt.

Ganz ähnlich war die Reaktion der Macher der Ausstellung Carikatura in Kassel: Die warben mit folgendem, inzwischen abgehängten Plakat: Jesus am Kreuz ist zu sehen und eine Sprechblase aus dem Himmel: Ey, Du: Ich habe deine Mutter gef…und dann das Wort mit f. Als sich Gläubige beschwerten, ist der Geschäftsführer der Ausstellung überrascht; darüber, dass Gläubige verletzt und nicht gelassen reagieren und er beklagt mangelnde Toleranz. Angeblich soll Satire ja weh tun, aber wenn jemand vor Schmerzen schreit, reagieren die Satiriker öfter recht beleidigt.

Was ich beklage: mangelnden Respekt davor, was anderen wichtig und heilig ist. Das Kreuz gehört nun wirklich ins Zentrum des christlichen Glaubens. Ich wünsche mir, dass klar ist: So derbe plumpe Witze darüber: So etwas tut man einfach nicht.

Wer heute primitive, verletzende Witze auf Kosten von Frauen, Homosexuellen oder Ausländern macht, bekommt mächtig Ärger, denn Sexismus, Homophobie und Rassismus sind geächtet. Das ist Konsens. Gut so. Hoffentlich gehört es bald auch wieder zum Konsens, dass man auf den Gefühlen von Gläubigen nicht herumtrampelt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: