Männer sind scheiße

Männer sind scheiße. Nicht alle, nicht immer, aber genügend Männer sind häufig genug scheiße, um aller Welt Angst vor ihnen zu machen. Wenn ich spätabends auf dem Weg nach Hause zufällig ein paar Meter hinter einer Frau hergehe, merke ich doch, dass sie mein hinter ihr hergehen nervös macht, dass das bedrohlich ist. Das verstehe ich sogar und ich ärgere mich dann über die Männer, die mir das einbrocken. Und wenn ich Bilder von Fußball Hooligans sehe, von organisierter Kriminalität, von diesen fürchterlichen IS Teroristen – ich sehe fast ausschließlich Männer.

Das hat böse Folgen. Ganz alltägliche wie die, dass ich darauf achten muss, nachts niemanden Angst zu machen. Wir alle müssen am Flughafen endlose Kontrollen über uns ergehen lassen. Viel ernstere Folgen hat das auch für Flüchtlinge, genauer gesagt für männliche Flüchtlinge. Die meisten hier in Deutschland haben doch keine Befürchtungen, wenn sie erfahren, dass 20 syrische Familien mit Frauen und Kindern in ihren Ort kommen. Die syrische Arztfamilie mit zwei Kindern bekommt auch relativ schnell eine Wohnung. Aber wenn bekannt wird, dass 30 Männer untergebracht werden sollen, dann werden viele unruhig. Das ist nicht immer Fremdenfeindlichkeit, das ist auch oft Angst vor männlicher Gewalt. Einfach nur, weil es Männer sind. Wer behauptet, ganz frei davon zu sein, soll mal überlegen: Wechsele ich eher die Straßenseite, wenn mir ein Trupp junger Männer entgegen kommt oder ein Trupp Frauen oder eine gemischte Gruppe?

Ich bin Gott. Nicht Mann. Mit diesem Satz begründet Gott in der Bibel einmal, warum er auf Rache verzichtet. Ächtung von Gewalt. Erziehung zu Gewaltlosigkeit. Die eigenen Aggressionen zügeln. Selber ein gutes Beispiel sein. Jeder Mann kann seinen kleinen Beitrag dazu leisten, dass Männer keine Angst auslösen, einfach weil sie Männer sind.

Ein Gedanke zu „Männer sind scheiße

  1. Ist vielleicht mal ein Grund, nach zu denken über die Ursache männlicher Stärke und Gewalt…schon mal von Testosteron gelesen? Das sucht man sich als Mann nicht aus. Für die Fortpflanzung gilt nicht, dass Männer sich ruhig hinsetzen und warten, bis sie wer begehrt. Beim Sex genügt es nicht, dass ein Mann sich befummeln lässt. Da wäre die Menschheit schon ausgestorben. Die aggressiv männliche Rolle hat Notwendigkeiten. Und dann noch wichtiger: JEDER aggressive kriminelle Mann hat/hatte eine Mutter – die hat ihn erzogen…wie nenne ich das, wenn jemand so tut, als wäre immer ein anderer schuld?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s